ohne / Phantasma

Ausstellungseröffnung: 18. Oktober 2019 – 19 Uhr
Ausstellungsdauer: 19. Oktober – 17. November 2019

Thierry Motard
ohne

Thierry Motard nutzt als Material für seine künstlerische Arbeit Fundstücke aus dem Internet. Grundlage für seine Fotografien bilden Filme, Pornos, Dokumentationen oder wissenschaftliche Lehrfilme, Fotos oder Google Maps. Ihrem Kontext entzogen werden sie zum visuellen Ausgangspunkt, anhand dessen Motard seine Ideen und Geschichten modelliert. Thierry Motard nimmt das Internet als Pool hochtechnisierter Medien, um ein ästhetisches Produkt zu schaffen, dass an klassische Genres der Fotografie, Porträt, Landschaft oder Abstraktion, anknüpft.Die Ausstellung „ohne“ im Kunstraum Potsdam zeigt die gleichnamige Serie Motards, die hochrangige Militärfunktionäre auf offiziellen Porträtfotografien zeigt. In ihrer künstlerischen Bearbeitung wird ihr Dienstgrad unsichtbar, zurück bleibt die Frage, ob die Autorität der Persönlichkeiten auch ohne Dekor besteht. Für die zweite ausgestellte Serie „The Coexistence of Orders and Chaos in G-Minor“ fotografiert und verfremdet Motard Ausschnitte aus wissenschaftlichen Filmen, die im Hochschul-Kontext entstanden. Die zum Teil abstrakten Bilder lassen ihren Ursprung höchstens noch erahnen und werden zu formalen fotografischen Studien.


Gabriele Worgitzki
Phantasma

In ihrer Serie „Phantasma“ betrachtet Gabriele Worgitzki Angebote von Baugrundstücken auf Internet-Plattformen, besichtigt Häuser vor Ort und sucht nach 3D-Animationen unfertiger Bauprojekte. Sie zeichnet von Browserfenstern ab, direkt bei Ortsterminen oder nach den Besichtigungen der Häuser und geht der Frage nach, welche Gedanken in ihr bei der Immobiliensuche im Umland von Berlin ausgelöst werden. Der Wunsch, die Wohn- und Arbeitssituation zukünftig verbessern zu können, steht dem Zweifel an der richtigen Kaufentscheidung gegenüber. Die perfekte Animation eines ungebauten Hauses trifft auf die angebotenen Brandruinen und Schrottimmobilien. Der einzulösende Lebenstraum, das „Phantasma“, das die bis dato empfundenen Unzulänglichkeiten und offenen Träume befriedigen und einlösen soll, vernebelt dabei den Blick auf die Realität. Gabriele Worgitzki thematisiert, wie unsere kulturellen, familiären und psychischen Prägungen sich auf das individuelle Seelenleben, aber auch auf die Renditengier der Immobilienbranche auswirken.


Salon/oben
POSTCARD RELOADED
Die zeitgenössische Postkarte. Renaissance oder bald ausgestorben? Ein Streifzug durch die Kunstgeschichte mit 150 künstlerischen Dokumenten und Arbeiten internationaler Künstler im 150. Jubiläumsjahr der Postkarte.
Kuratiert von Sebastian C. Strenger / Europäischer Kunstverein

Die Ausstellung präsentiert Arbeiten von

H.P. Adamski | Eugenio Ampudia | Carl André | Axel Anklam | John Armleder | Christian Awe | Elvira Bach | Frank Badur | Anne Berning | Joseph Beuys | Norbert Bisky | Armin Boehm | Emmanuel Bornstein | Madeleine Boschan | Thorsten Brinkmann | Bazon Brock | Werner Büttner | Jonas Burgert | James Lee Byars | Alexander Calder | Henri Cartier-Bresson | Giuseppe Chiari | Anthony Cragg | Hanne Darboven | Sven Drühl | Franz Eggenschwiler | Slawomir Elsner | Eva & Adele | Valérie Favre | Lili Fischer | Pius Fox | Adolf Frohner | Gilbert & George | Monika Grzymala | Katharina Grosse | Jonas Hafner | Eckart Hahn | Al Hansen | Richard Hamilton | Hermann Hesse | Benedikt Hipp | Tilman Hornig | Friedensreich Hundertwasser | Dorothy Iannone | Horst Janssen | Ray Johnson | Allen Jones | Martin Kippenberger | Jürgen Klauke | Gustav Kluge | Alison Knowles | Jiří Kolář | Karsten Konrad | Karl Korab | Alexei Kostroma | Brigitte Kowanz | Cyrill Lachauer | Sol Lewitt | Werner Liebmann | Lucebert | Richard Long | Stephanie Lüning | Constantin Luser | Matthias Mansen | Filip Markiewicz | Jonathan Meese | Harald Metzkes | Jonathan Monk | Stefan Moses | Robert Muntean | Frank Nitsche | Oswald Oberhuber | Albert Oehlen | Justine Otto | Christian Perdix | Sigmar Polke | Mel Ramos | Rebecca Raue | Gerhard Richter | Eun Nim Ro | Rolf Rose | Dieter Roth | Rainer Ruthenbeck | Takako Saito | Matthias Schamp | Eva Schlegel | Erik Schmidt | Claudia Splitt | Wayne Thiebaud | Endre Tóth | Günther Uecker | Tomi Ungerer | Joep van Liefland | Wolf Vostell | Peter Weibel | Lawrence Weiner | Erwin Wurm | Bernd Zimmer | Heimo Zobernig | Sahar Zukerman


◄ vorherige Ausstellung
zum Archiv 2019